Agentur / Kreativpilot

Bundesregierung zeichnet Ahrtaler
Geschäftsidee aus

Marc Ulrich erhält in Berlin Branchenpreis „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“

Bad Neuenahr-Ahrweiler/Berlin - Die „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2013“ stehen fest: Marc Ulrich aus Bad Neuenahr-Ahrweiler gehört dazu. Ausgezeichnet werden zum vierten Mal Kreativ-Unternehmer, die sich mit außergewöhnlichen Geschäftsideen und besonderem Unternehmergeist aus der Masse hervorheben.

Staatssekretär Hans-Joachim Otto, Preisträger Marc Ulrich und ZDF-Moderatorin Katty Salié bei der Titelverleihung in Berlin

Vizekanzler empfängt Kreativwirtschaft

Die Prämierung durch die Bundesregierung fand jetzt im axica am Brandenburger Tor in Berlin statt. „Die Auszeichnung als Kultur- und Kreativpilot ist für mich eine große Anerkennung für die Leistungen der letzten Jahre“, freut sich Marc Ulrich über die Entscheidung der Jury. Rund 600 Bewerbungen waren für den Wettbewerb eingegangen.

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler traf die Preisträger der Kultur- und Kreativwirtschaft bereits am Nachmittag vor der Titelverleihung zu einem Werkstattgespräch. Die Auszeichnung verlieh der Parlamentarische Staatssekretär, Hans-Joachim Otto im Rahmen der Abendveranstaltung. Durch die Preisverleihung führte ZDF-Moderatorin Katty Salié.

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler in der Diskussion mit Kreativpiloten

Pilotenschein für Wachstumskurs

Mit dem Titel „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2013“ erhalten die Preisträger ein Durchstarter-Programm und die Experten-Begleitung durch das Bremer u-institut. Im Fokus: der persönliche Austausch in Gesprächen mit den Branchenkennern und gemeinsame Workshops – und natürlich die Entwicklung der Geschäftsideen. Die Preisträger bekommen auch Zugang zum Netzwerk des Instituts sowie des Kooperationspartners Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes.

Für den Ahrtaler Inhaber der „Marketingflotte“ kommt der Preis genau zur richtigen Zeit. „Wir sind auf Wachstumskurs – ein Pilotenschein kann da zum Durchstarten neue Horizonte öffnen“, unterstreicht Unternehmer Marc Ulrich die Bedeutung des Titels. In den letzten zehn Jahren hat er im Ahrtal über 35 Vollzeit-Arbeitsplätze geschaffen, seine Full-Service Marketingflotte gehört zu den größten Agenturen der Region.

Bundesregierung zeichnet Geschäftsidee weihnachtsplaner.de aus

weihnachtsplaner.de startet durch

Die Auszeichnung der Bundesregierung erhält das kreative Team für die Geschäftsidee „weihnachtsplaner.de“. Seit 2005 bieten die findigen Ahrtaler Firmen das Rundum-Sorglos-Paket für Business-Weihnachten: von der außergewöhnlichen Weihnachtsfeier über die kreative Weihnachtskarte bis hin zum wertschätzenden Kundenpräsent. Längst sind sie mit dieser Spezialisierung in ganz Deutschland bekannt. In diesem Jahr steht daher die Expansion der Geschäftsidee in andere Länder auf dem Flugplan.
Aber dafür haben sie ja jetzt Landeerlaubnis.

Zahlen und Daten zum Wettbewerb im Überblick

In diesem Jahr sind 565 Bewerbungen aus allen Teilen Deutschlands eingegangen. Davon wurden 96 zu einem Auswahlgespräch nach Hamburg, Berlin, Köln oder Nürnberg eingeladen. Insgesamt 68 Jurymitglieder waren an der Auswahl beteiligt.


Was steckt dahinter?

Deutschland liegt an der Spitze der europäischen Kultur- und Kreativwirtschaft: eine Million Erwerbstätige, davon rund 244.000 selbständige Freiberufler und Unternehmer sowie einem Umsatz von über 143 Mrd. Euro (Quelle: BMWi, 2012). Gleichzeitig ist die Branche in Deutschland gekennzeichnet durch fehlende Netzwerke, geringes Branchenbewusstsein, mangelnde individuelle Förderung und Sichtbarkeit. Hier knüpft das Programm „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland“ an und bietet den Preisträgern ein Jahr lang Qualifizierung, Vernetzung und mediale Aufmerksamkeit.

Organisatoren des Programms sind das u-institut – Institut an der Hochschule Bremen und das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes. Förderer ist die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung, ein Projekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.


Weitere Informationen

www.kultur-kreativpiloten.de

Jetzt bei der marketingflotte bewerben